background

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Image 5 title

type your text for 5th image here

Image 5 title

Image 6 title

type your text for 6th image here

Image 6 title

Image 7 title

type your text for 7th image here

Image 7 title

Image 8 title

type your text for 8th image here

Image 8 title

Image 9 title

type your text for 9th image here

Image 9 title

Image 10 title

type your text for 10th image here

Image 10 title

Image 11 title

type your text for 11th image here

Image 11 title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

EMPOA - Herbst 2017

 

 

Liebe EMPOA Mooniacs!

Ein toller Flugsommer liegt hinter uns. Während die Wälder und Weinberge aus der Luft ein atemberaubendes Schauspiel an Farben bieten, bereiten wir uns und unsere Mooneys schon auf die nächsten Ausflüge vor.

Unsere Frankreichreise im Juni nach Troyes und auf die Île d’Yeu war dank der Vorbereitung unseres Vizepräsidenten Philippe Coffinet ein voller Erfolg; bei der Hauptversammlung in Troyes war mit 27 Maschinen gar ein neuer Besucherrekord zu verzeichnen. In einem Verein kann es nicht immer Einstimmigkeit geben und dennoch sind wir im Vorstand froh, dass nach den Meinungsverschiedenheiten in Troyes inzwischen wieder eine stabile Reiseflughöhe erreicht ist. 15 Maschinen bei unserem Frankenwochenende in Kulmbach haben gezeigt, dass der EMPOA-Spirit weiterhin quicklebendig ist. Und dass unsere Speedmachines auch mit kurzen Pisten und Bergen klarkommen, wurde bei einem kleinen, aber feinen Mooney Mountain Flyer Camp im September in Gap eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Bei der EMPOA gibt es einige organisatorische Veränderungen: Birgit Hutz gehört nach zehn Jahren Vereinsarbeit dem Vorstand nicht mehr an und wir möchten die Gelegenheit nutzen, ihr ganz herzlich für die geleistete Arbeit zu danken. Wir wünschen Birgit und Rainer weiterhin viele sichere Flüge und happy landings. Birgits Projekt der Flüge mit den Duchenne-Kindern möchten wir gerne weiterführen und würden uns freuen, wenn Mooniacs, die einen der Jungen mitnehmen können, sich bei uns melden.

Ein Dank gebührt auch Andi Högl, der als unermüdlicher Technikbeirat vielen Mitgliedern mit seinem Sachverstand weitergeholfen hat. Wir hoffen, dass wir eines Tages wieder auf Andi zählen können, wenn der große Stress mit seinem Hallenbau im französischen Südwesten etwas abgeklungen ist.

Wir sind gleichzeitig sehr froh, neue Crewmitglieder an Bord begrüßen zu können: Lukas Straubinger ist nicht nur unser jüngstes aktives Mitglied, sondern auch unser neuer Pressesprecher. Lukas hat bereits zahlreiche Flüge mit seinem Vater Eugen absolviert, ist vielen EMPOA-Mooniacs gut bekannt und hat auch schon seine IFR-Lizenz in der Tasche. Als freier Autor für Fliegerzeitschriften weiß er um die Kraft des Wortes beim Beschreiben unseres Hobbys.

Ebenfalls neu im Amt ist Alex Haselmann, unser künftiger Mister Motor. Als Technikbeirat wird Alex nicht nur das Spezialwerkzeug verwalten, sondern allen Mooniacs mit Rat rund um unsere Maschinen zur Seite stehen. Wir hoffen, dass wir einiges von diesem Spezialisten für amerikanische Big Blocks lernen können. In diesem Zusammenhang möchten wir aber darauf hinweisen, dass gerade das Amt des Technikbeirats kein Ersatz für eine Werft oder eigene Anstrengungen sein kann. Auch das Forum verdient Beachtung, wenn Probleme und Lösungen ausgetauscht werden sollen.

Unsere Reisen haben in der Vergangenheit für viele schöne und unvergessliche Momente gesorgt. Dennoch war hier ganz offensichtlich der Bedarf an formeller Klärung gegeben. Daher hat der Vorstand zu diesem Thema einstimmig einen formellen Beschluß gefasst, den wir Euch im Anhang zu diesem Newsletter zusenden. Wir haben uns bewusst für eine größtmögliche Freiheit für den jeweiligen Organisator entschieden und hoffen, dass wir auf diese Weise noch mehr Mitglieder für ein entsprechendes Engagement gewinnen können. Unser Tom hat bereits vorgelegt und arbeitet mit seiner Firma „The Fastflyers“ an attraktiven Angeboten für Clubmitglieder. Der Vorstandsbeschluß muß nicht endgültig sein und wir freuen uns auf Euren Input, den wir gerne mit Euch diskutieren wollen.

Lothar und David können Euch bereits heute das Datum für eine Reise rund um die kommende Hauptversammlung mitteilen. Vom 14. bis 18. Juni 2018 (Donnerstag bis Montag) geht es in bewährter 5-Tages-Manier nach Aschaffenburg (EDFC) und Pilsen (LKLN), die Hauptversammlung ist für den 14. Juni in Aschaffenburg geplant.

Außerdem möchten wir alle Mitglieder und deren Partner gerne zur mittlerweile dritten EMPOA-Weihnachtsfeier einladen: Nürnberg und sein berühmter Christkindlmarkt bieten hierfür am Samstag, 9. Dezember, die richtige Kulisse. Ab Mittag werden wir am Flughafen Nürnberg (EDDN) mit Glühwein und Lebkuchen vor Ort sein, bevor wir gemeinsam den Christkindlmarkt besuchen und schließlich im Restaurant Kopernikus im Krakauer Turm feiern. Auch ein Quiz rund um Mooney haben wir vorbereitet. Um rechtzeitige und verbindliche Anmeldung wird gebeten, denn wir haben nur 35 Plätze sichern können.

Wir wünschen Euch einen guten Start in den Herbst, sichere Flüge mit allzeit happy landings und freuen uns schon auf die nächsten Treffen, Ausflüge und Reisen!

 

 

David Kromka – Philippe Coffinet – Lothar Lucks