Eine Reise für alle Mooniacs von Lothar Lucks und David Kromka

Am Donnerstag, 14. Juni, findet in Aschaffenburg / EDFC unsere jährliche Hauptversammlung der EMPOA statt. Dieses Datum wollen wir zum Anlass nehmen, wieder möglichst viele Mooniacs zusammenzuführen und auf unserer klassischen fünftägigen Reise wieder gemeinsam Neues zu erleben und Spaß zu haben.

Lothar und David haben daher gemeinsam ein Programm ausgearbeitet, das hoffentlich möglichst vielen von Euch zusagen wird. Die Ziele der Reise sind dieses Jahr Aschaffenburg im schönen Unterfranken sowie Pilsen in Tschechien. Das „Zwischenleg“, also der Flug am Samstag, wird in unseren Speedmachines zwar nicht besonders lang sein, dadurch hoffen wir aber, auch bei nicht ganz optimalem Wetter die Reise wie geplant mit Euch machen zu können. Der Fachmann ahnt es bereits: beide Orte sind für ihren Gerstensaft respektive „Hopfentee“ bekannt, dazu gleich mehr.

Am Donnerstag, 14. Juni, landen unsere Speedmachines auf dem Flugplatz Aschaffenburg-Großostheim (EDFC). Die gepflegte Asphaltbahn ist Homebase unseres Kassiers Lothar Lucks, der uns dort empfangen wird. Nach einem fröhlichen Wiedersehen erfolgt der Transfer in unsere Hotels. Um 18:00 Uhr findet im Hotel „Zum Goldenen Ochsen“ unsere EMPOA-Jahreshauptversammlung statt. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und sind gespannt auf Eure Ideen und Vorschläge. Anschließend lädt die EMPOA alle Teilnehmer der Hauptversammlung sowie deren Partner zu einem Abendessen ein.

Am Freitag, 15. Juni, werden wir nach dem Frühstück die Notizblöcke zücken. Lothar hat einen Vortrag über Mooney-spezifische Technik organisiert. Der Betreiber der örtlichen Werft Spessart Air Service, Wolfgang Kerkhoff, wird uns mit seinem Wissen über unsere Maschinen zur Verfügung stehen. Da die Mooney-Eignerschaft zwangsläufig auch mit Technikthemen einhergeht, freuen wir uns bereits auf eine angeregte Diskussion und den Erfahrungsaustausch. Für die Nichtpiloten gibt es ein Alternativprogramm: der Park Schönbusch und sein englischer Landschaftsgarten erwarten Euch zu entspanntem Lustwandeln mitsamt Cappuccino. Zum Mittagessen kommen wir im Biergarten bzw. der Gaststätte des Schönbusch wieder zusammen, bevor wir gemeinsam zur berühmten Schnapsbrennerei Dirker an den Rand des Spessart fahren. Der Inhaber und Brennmeister wird uns dabei in die Geheimnisse der Obstbrennerei einweisen und wir dürfen auch probieren. Wer möchte, kann seine Hausbar mit Hochprozentigem aufstocken.

Anschließend geht es in die Aschaffenburger Altstadt. Dort werden wir die zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Stiftskirche und Schloß) im Rahmen einer Stadtführung erkunden.

Abends wollen wir uns wieder in geselliger Runde zusammenfinden: das Kneipenviertel erwartet uns und im Hofgut Hörstein ist für uns ein leckeres Menü reserviert.

 

Am Samstag, 16. Juni, haben wir genügend Zeit für ein gemütliches Frühstück. Danach fahren wir mit dem Transferbus zum Flugplatz und machen unsere Mooneys startklar: hoffentlich bei Sonnenschein. Ziel ist der Flugplatz Pilsen-Line (LKLN) in Tschechien. Die Flugzeit wird mit unter einer Stunde keine sonderliche Herausforderung sein und auch luftraumtechnisch stellt der Flug kein Problem dar. Line ist ein großer ehemaliger Militärplatz und der Charme des Ostblock umweht nach wie vor die Örtlichkeit.

Der Herzlichkeit des Empfangs wird dies aber keinen Abbruch tun, denn Pilsen ist bekannt für sein Bier, das wir direkt nach der Landung gereicht bekommen. Ein kleines Büffet rundet unser Zwischenleg kulinarisch ab. Da Tschechien für seinen Kunstflug bekannt ist, haben wir uns für die Interessierten unter Euch etwas Besonderes ausgedacht: Line ist Stationierungsort einer YAK-18, eines seltenen viersitzigen Kunstflugzeugs. Wer also gemeinsam mit Partner und/oder bis zu drei Vereinsmitgliedern zu einem Akrobatikflug in den böhmischen Himmel starten möchte, der hat an diesem Tag die Gelegenheit dazu. Die örtliche Flugschule ist hierbei der Organisator und wir bitten Euch um rechtzeitige Mitteilung, damit die Buchung vorgenommen werden kann (Extraleistung und nicht Teil der Reise).

Anschließend geht es ins historische Zentrum der Stadt Pilsen, wo wir unser Hotel beziehen. Kurz danach machen wir uns auf zu Pilsener Urquell, der traditionsreichen Brauerei, wo uns eine Führung durch die Produktion erwartet. Ein ausgedehntes Abendessen mit „All you can drink“-Urquell in der Brauereigaststätte rundet den Samstag ab. Wer möchte, hat dabei zudem die Gelegenheit, mit einem Barmeister die Kunst des vollendeten Pilszapfens kostenfrei zu erlernen.

Die besonders Aktiven unternehmen noch eine nächtliche Pubtour vor dem Einschlafen.

 

Am Sonntag, 17. Juni, stärken wir uns erstmal bei einem gemeinsamen Frühstück. Danach starten wir zu einem geführten Stadtrundgang durch die historische Pilsener Altstadt. Im Anschluß geht es mit einem Reisebus nach Plas, wo wir das berühmte Barockkloster besichtigen. Die riesige Anlage wurde bereits im zwölften Jahrhundert begründet und in der Zeit danach immer wieder vergrößert. Anschließend genießen wir ein zünftiges böhmisches Mittagessen in der Gegend von Plas. Auf der Weiterfahrt machen wir einen Stopp im kuriosen Museum Zruc Air Park Aviation Museum. Eine tschechische Familie hat auf ihrem privaten Land seit etlichen Jahren alle erdenklichen Flugzeuge, Hubschrauber, Panzer und sonstiges technisches Gerät zusammengetragen. Die Exponate sind nicht immer in makellosem oder vollständigem Zustand, doch allein die schiere Masse ist beeindruckend. Für Fotogelegenheiten und Momente des Staunens wird in jedem Fall gesorgt sein.

Danach bringt uns der Bus wieder zurück nach Pilsen, wo wir uns eine kurze Pause gönnen, bevor wir zum Abschlußessen in einer Craftbrauerei oder dem ältesten Lokal vor Ort „U Salzmannu“ zusammenkommen. Viele neue Erlebnisse machen uns an diesem Abend sicher Lust auf kommende Touren.

 

Am Montag, 18. Juni, fährt uns der Shuttle nach dem Frühstück wieder zurück zum Flugplatz Pilsen. Dort endet unsere Reise und die Mooniacs starten wieder zu den Homebases.

Wir wollen Euch in diesem Jahr drei verschiedene Pakete rund um die Reise anbieten, um denen entgegenzukommen, die eventuell nur bei einem Reiseteil dabeisein können/möchten.

 

Paket 1: „All-Inclusive“ beinhaltet alle vier Hotelübernachtungen (meist 4 Sterne, jeweils mit Frühstück) in EDFC und LKLN sowie alle Transfers in Aschaffenburg und Pilsen. Ebenfalls eingeschlossen sind die Eintritte bei den beschriebenen Ausflügen. Außerdem die beschriebenen Mittag- und Abendessen inklusive „All-you-Can-Drink“ in der Pilsener Brauerei sowie jeweils zwei Getränken (Bier bzw. Sottdrinks) pro Person in Tschechien sowie die Schnapsprobe und das Abendessen im Hofgut Hörstein ohne Getränke.

Außerdem erhaltet Ihr ein persönliches T-Shirt für diese Reise sowie in Aschaffenburg und Pilsen jeweils ein besonderes Souvenir.

Nicht inkludiert sind insbesondere über die Beschreibung hinausgehende Getränke, das Essen im Schönbusch und Landegebühren.

Preis für Paket 1: 600 € pro Person im Doppelzimmer, 765 € im Einzelzimmer.

Paket 2: „Selbstbucher Aschaffenburg“ beinhaltet alle Leistungen des Pakets 1 mit Ausnahme der Hotelübernachtungen in Aschaffenburg. Wer sich für dieses Paket entscheidet, bitte die Unterkunft in Aschaffenburg eigenständig buchen. In den Hotels Dalberg sowie Goldener Ochse haben wir unter dem Namen EMPOA bis 31. März ein Zimmerkontingent reserviert. Zimmerpreise von zirka 100 bis 140 € im Doppelzimmer pro Nacht inklusive Frühstück.

Preis für Paket 2: 460 € pro Person im Doppelzimmer, 510 € im Einzelzimmer.

 

Paket 3: „Infrastruktur Aschaffenburg“ beinhaltet nur die Transfers und Veranstaltungen in Aschaffenburg sowie das Abendessen am Freitag, 15. Juni, in Aschaffenburg. Hotelbuchung in Aschaffenburg muß analog Paket 2 eigenständig vorgenommen werden.

Preis für Paket 3: 105 € pro Person (unabhängig vom Zimmertyp).

Wir freuen uns sehr auf Eure möglichst zahlreiche Teilnahme und sind uns sicher, dass wir auch dieses Jahr wieder eine schöne Reise erleben werden. Aus logistischen Gründen können wir maximal 45 Teilnehmer annehmen. Die Plätze werden nach dem „First come First Serve“-Prinzip vergeben. Anmeldeschluß für alle Pakete ist der 31. März 2018.

Bitte nehmt die Buchung möglichst zeitnah unter Nennung des jeweils gewünschten Pakets durch eine eMail mit Namen der Teilnehmer und Angabe der Flugzeugkennung bei David Kromka unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vor und kopiert auch Lothar Lucks unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

 

Zum Kleingedruckten: diese Reise findet formell als Typ 3 des EMPOA-Beschlusses 2017 statt. Mit der Anmeldung zur Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer insbesondere damit einverstanden, keine individuelle Endabrechnung zu erhalten. Als Stornoregel gilt folgendes: bei einem Reiserücktritt bis zum 30. April werden 50% der Kosten zurückerstattet, bis 15. Mai können noch 33% der Kosten rückerstattet werden. Danach und bei Nichtanreise wird der gesamte Reisepreis fällig.

 
 
FaLang translation system by Faboba